Pfarrer Jürgen Götze, Jahrgang 1953, ist in Stuttgart und Hildrizhausen aufgewachsen, hat in Herrenberg Abitur gemacht und war dann Zivi in einem Altenheim in Stuttgart. Das Studium der evangelischen Theologie führte ihn nach Erlangen, Heidelberg und Tübingen. In Tübingen schloss er auch ein Zweitstudium in Psychologie mit dem Diplom ab. Im Schwarzwald, in Schramberg und Lauterbach war er Vikar und kam 1986 zunächst als Pfarrverweser nach Ölbronn. 1987 wurde Pfarrer Götze zum Pfarrer in Ölbronn eingesetzt.

 

Mit seiner Frau Ingrid, die in der Grund- und Hauptschule am Silahopp in Maulbronn unterrichtet, wohnt er in dem schönen Ölbronner Pfarrhaus mit dem idyllischen Garten. Die zwei Kinder Iris und Jonas sind schon ausgezogen. Im Pfarrhaus im Lückenbronn 2 ist auch das Pfarramt mit Sekretariat, Amtszimmer und Registratur untergebracht.